Kamagra Bestellen Änderungen mit enormen landesweiten Implikationen werden mit ein paar vagen Sätzen unterstützt

Es ist ironisch zu sehen, dass Planungsminister Matthew Guy die Fehlinformationen und die https://www.kamagraerfahrung.nu Verwirrung in Bezug auf seine vorgeschlagenen Änderungen des Zonierungssystems von Victoria beklagt (‚Eine Minderheit, die Schweinefleisch auf Planungszonen ändert‘), auf diesen Seiten am 27. September. Ein vernünftiges Reformpaket https://www.kamagraerfahrung.nu wird zu Unrecht verleumdet, doch muss er einen Kamagra Kaufen Niederlande
großen Teil der Verantwortung übernehmen, um dieses Umfeld der Verwirrung zu fördern.

Die Änderungen, die im Juli angekündigt wurden, sind nach den umfassenden Reformen der 1990er Jahre die größten für Victorias Planungssystem. Sie sind kompliziert und herausfordernd zu erklären, verlangen jedoch eine detaillierte öffentliche Diskussion. Aber von Anfang an hat sich Guys Ansatz bewährt vereiteln Analyse und Debatte.

Zum Beispiel wurden die Zonen am 11. Juli angekündigt, aber, sehr ungewöhnlich, wurden nicht zusammen mit der Kamagra Online
Ankündigung veröffentlicht. Die Details folgten sechs Tage später, um sicherzustellen, dass die anfängliche Medienberichterstattung wenig spezifische Berichte oder Prüfungen enthielt.

Kamagra Bestellen

Im Ernst: Die zur Verfügung gestellten unterstützenden Informationen sind bedauerlicherweise unzureichend und umfassen kaum mehr als ein paar Flugblätter. Änderungen mit enormen landesweiten Implikationen werden mit ein paar vagen Sätzen unterstützt. Inzwischen wurden die inhaltlichen Überprüfungen, die die Zonen unterstützen sollten, vorweggenommen, aufgelöst oder begraben.

Die Zonenänderungen gehen der Überprüfung der Metropolitan-Strategie voraus, an der sie arbeiten sollten. Eine Retail Policy Review, die für die Information über Veränderungen in Gewerbe- und Industriezonen von entscheidender Bedeutung ist, wurde stillgelegt. Und der Bericht des beratenden Ausschusses über die letzte Konsultation in den Wohngebieten, die im August 2009 unter der vorherigen Regierung beendet und bis Juli dieses Jahres unterdrückt wurde, weil Guy noch über seine Antwort nachdachte, wurde im Reformmaterial überhaupt nicht erwähnt.

Kurz gesagt, die Überprüfung wurde sehr schlecht begründet und unzureichend erläutert.

Die daraus resultierende Verwirrung hat sogar den Minister überholt. In einem Interview im ABC-Radio am 21. September befragte Moderator Bruce Guthrie Guy zu Veränderungen in den Wohngebieten, was bedeuten würde, https://en.wikipedia.org/wiki/Sildenafil dass Geschäfte, Büros, medizinische Zentren und Kirchen ohne eine Baugenehmigung in vielen Wohnstraßen errichtet werden könnten.

Der Minister war abweisend. ‚Das ist sachlich unkorrekt, da ist etwas, das Bau und Baugenehmigung genannt wird, von dem ich glaube, dass es die meisten Leute übersehen haben.‘ ‚Er erklärte, dass die Nutzung keine Genehmigung erfordern würde, aber das‘ Sie würden noch eine Genehmigung benötigen, um es zu bauen, und das verlässt sich auf den Rat, um die Erlaubnis auszugeben. ‚Einwohner, sagte er, könnte in diesem Stadium Einwände erheben.

Es war sehr beruhigend und angesichts von Guys Selbstvertrauen stellte Guthrie verständlicherweise diesen Punkt nicht in Frage. Leider war das, was der Minister sagte, völlig falsch.

Weder die bestehenden noch vorgeschlagenen Wohngebiete benötigen eine ‚Gebäude- und Baugenehmigung‘, wenn eine Nutzung keine Genehmigung benötigt. Dies bedeutet, dass Guy ’s Änderungen bei der Verwendung von Bestimmungen auch dazu geführt hatten, dass die Gebäude- und Arbeitsanforderungen, von denen er glaubte, dass sie die Bewohner schützen würden, gestrichen würden.

Dies war eine der ersten und auffälligsten Veränderungen, die Planer sahen, als die Zonen freigegeben wurden. Es wurde weit in dem Beruf diskutiert. Wie kann der Minister dies zwei Monate nach der Freigabe der Zonen nicht wissen?

Guy ’s eigene Gewissheit, dass er das Opfer von unfairen Ausstrichen durch parteiische Kommentatoren ist, könnte ein Teil der Antwort sein. Als der RMIT-Akademiker Michael Buxton die Veränderungen im ‚Sonntagszeitalter‘ (‚Planung für eine Katastrophe‘, am 15. Juli) kritisierte Minister bezeichnete ihn auf Twitter als einen ’sozialistischen Planungssprecher, Kamagra Bestellen
der sowjetische Planer stolz macht‘. Es ist einer von vielen abweisenden Angriffen auf Kritiker, die nahelegen, dass diejenigen, die gegen die Änderungen sind, lediglich eine parteipolitische Agenda verfolgen.

Doch das mangelnde Verständnis des Ministers für seine eigenen Veränderungen legt nahe, dass er aufhören und zuhören sollte. Einige der Kritiker, die er ablehnt, können die Auswirkungen seiner Reformen besser verstehen als er.

Diese Auswirkungen werden weit verbreitet sein und tiefgreifende Auswirkungen nicht nur auf die Wohnqualität, sondern auch auf die Planung von Aktivitätszentren, Grünzonen, ländlichen Gebieten und Industriezonen haben. Es gibt viele berechtigte Kritikpunkte an dem Paket.

Spät im Konsultationszeitraum kündigte Guy einen unabhängigen beratenden Ausschuss zur Überprüfung der Zonen an. Es ist ein willkommener Schritt zurück zu einer transparenten und gründlichen Überprüfung. Doch die Verwirrung um die Veränderungen hat den Konsultationsprozess bereits ernsthaft beeinträchtigt.